Es folgt der Inhaltsbereich:

Tagung

Fachtagung „Im Alter IN FORM“ am 29. September 2020 in Neubrandenburg

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. veranstaltete im Rahmen des Projekts „Im Alter IN FORM“ am 29. September 2020 in Neubrandenburg die Fachtagung „Die Gesundheit älterer Menschen in Kommunen kreativ gestalten – Genussvoll essen, Körper und Geist bewegen, Gemeinschaft und Freude erleben“. 

Dokumentation der Fachtagung

Die Dokumentation umfasst die wesentlichen Inhalte der Vorträge und Diskussionen in der Reihenfolge des Programms der Fachtagung.

Dokumentation der Fachtagung (Download in PDF)
 

VORTRÄGE

Im Alter IN FORM – ausgewogene Ernährung, mehr Bewegung und aktive soziale Teilhabe in Kommunen fördern
Vortrag von Dr. med., Dipl. oec. med. Jens-Peter Keil, Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Diplom-Gesundheitsökonom
(Siehe die Dokumentation der Fachtagung, S. 2 ff.)

Lebensqualität älterer Menschen fördern durch ausgewogene und köstliche Mahlzeiten 
Vortrag von Theresa Stachelscheid, Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Mehr Bewegung zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit 
Vortrag von Dr. Gudrun Paul, Deutscher Turner-Bund (DTB)
 

ARBEITSGRUPPEN

Im Rahmen der Fachtagung beschäftigen sich vier Arbeitsgruppen mit den folgenden Themen:

Arbeitsgruppe 1:

Bündnis für gesundheitsfördernde Angebote älterer Menschen in der Kommune initiieren

Arbeitsgruppe 2:

In Gemeinschaft richtig gut essen – wichtige Voraussetzungen für Wohlgefühl und Gesundheit

Arbeitsgruppe 3:

Mit organisierten Mittagstischen Geselligkeit und ausgewogene Mahlzeiten erleben

Arbeitsgruppe 4:

Einen gesunden Alltag fördern – Bewegungsangebote für besondere Zielgruppen gestalten

IM ALTER IN FORM

Angebote der Geschäftsstelle Im Alter IN FORM
Vortrag von Gabriele Mertens-Zündorf, BAGSO

Die Fachtagungen der BAGSO sind Teil des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Projektes „Im Alter IN FORM – Gesunde Ernährung, mehr Bewegung, aktive Teilnahme in Kommunen fördern“.